Mein Therapieangebot für Haus- und Stallbesuche umfasst:

  • Blutegeltherapie
  • Gangbildanalyse
  • Therapeutische Massage
  • Passives Bewegen aller Gelenke
  • Dehnungen
  • Manuelle Therapie
  • Neurologische Behandlung
  • Manuelle Lymphdrainage
  • Reizstromtherapie (Transkutane elektrische Nervenstimulation = TENS)
  • Wärme- und Kältetherapie
  • Lösen von Blockaden
  • Koordinations- und Gangschulung
  • Muskelaufbautraining
  • Isometrische Übungen
  • Gerätetraining
  • Narbenbehandlung
  • Flexibles Taping
  • Atemtherapie
  • Wellnessbehandlungen
  • Hundeernährungsberatung
  • Kräutertherapie
  • Individueller Therapieplan & Hausaufgabenprogramm
  • Präventiver Check-up
  • Ausrüstungscheck

Die Tierphysiotherapie kann die Arbeit von Tierärzten nicht ersetzen - das möchte ich auch nicht.

Sie kann die Behandlung aufgrund einer tierärztlichen Diagnose zielgerichtet unterstützen und sinnvoll ergänzen.

Gerne arbeite ich mit Ihrem Tierarzt, Tierheilpraktiker, Sattler oder Hufschmied zusammen, um Ihren Vierbeiner wieder schnell auf die Beine zu helfen.

Bei welchen Erkrankungen kann Tierphysiotherapie helfen? Zu meinen Anwendungsbereichen.